Collegium Vocale St. Wolfgang

Der aus ungefähr 20 Mitgliedern bestehende Chor wurde 1994 von Stefan Ludwig gegründet und ist in der Pfarrei St. Wolfgang im Münchner Stadtteil Haidhausen beheimatet. Das Repertoire des Chores umfasst vorwiegend geistliche Werke, deren Schwerpunkt auf spätromantischer und gediegen zeitgenössischer a capella Chormusik liegt. Ein besonderes Anliegen ist unserem Chorleiter die Literatur aus dem Baltikum und England.

Seit 2006 geht das Collegium Vocale regelmäßig in den Osterferien auf Konzertreise und hat sich mittlerweile dadurch vor allem in England, Polen und Lettland einen Namen gemacht. Besonders in England stand neben Konzerten vor allem der Evensong, das geistliche Abendlob der Anglikanischen Kirche im Vordergrund.

Mittlerweile war der Chor in fast allen bekannten englischen Kathedralen zu Gast. Einige seien hier aufgeführt: Canterbury, Chester, Lincoln, Liverpool, Salisbury, Saint Albans und Konzerte in London Greenwich, Cambridge, Bangor und Boston. Konzerte im Dom zu Riga und Dubulti (Lettland), aber auch Krakau und Potsdam. Die nächsten Konzertreisen führen den Chor nach Breslau (Polen) und Helsinki (Finnland).
In München tritt der Chor regelmäßig in St. Wolfgang auf, war aber auch in vielen anderen Kirchen in München und Umgebung zu Gast.

Zu den befreundeten Komponisten des Chores gehören Rihards Dubra, Ugis Praulins, Philip Stopford, Chris Tambling und John Floreen.

Als regelmäßiger Begleiter stehen dem Chor Prof. Andreas Puhani und Ben Chewter aus der Kathedrale zu Chester zur Verfügung.

Gruppenfoto Collegium Vocale

Stefan Ludwig

Der Leiter des Chores, 1968 in München geboren, erhielt seine erste musikalische Ausbildung bei den Münchner Chorbuben. Nach Studien am Münchner Richard-Strauss-Konservatorium folgten Aufbaustudien an der staatlichen Hochschule für Musik in München (Kirchenmusik-A, Gesang und Lehramt für Musik). Zu seinen Lehrern zählten die Professoren Michael Gläser, Hans-Martin Schneidt, Adalbert Kraus, Franz Lehrndorfer und Friedemann Winkelhofer
Mehrere Jahre war Stefan Ludwig Assistent und Stimmbildner bei den Münchner Chorbuben sowie Lehrer und musikalischer Leiter der Berufsfachschule für Musik an der Bayer. Landesschule für Blinde in München. Seit 2001 ist er als hauptamtlicher Kirchenmusiker und Leiter der Singschule an St. Wolfgang in München tätig.
Die letzten fünf Jahre war er Dirigent des Münchner Männerchores. Seit September 2013 hat Ludwig die musikalische Leitung des Pfarrverbandes München-Haidhausen.
Mai 2016 Ernennung zum Dekanatsmusikdirekor.

Stefan Ludwig an der Orgel

Kritiken

"...Es machte richtiggehend glücklich, mitzuerleben, wie sehr die Chorsänger die Intentionen ihres Dirigenten Stefan Ludwig umsetzten. Artistisches Spiel mit dynamischen Schattierungen, homogener Chorklang mit satten Bass- und leichten Tenorstimmen, rundem warmen Alt und höhensicherem Sopran..."
(Elisabeth Brandl, Münchner Merkur, 18.01.2010)

Dankesbriefe aus Chester, Lincoln, Saint Albans und von Philip Stopford.

Danke aus Chester